Bayreuth. Wegen der aktuell geltenden Hygienebestimmungen musste der 10. Bratwurstgipfel in Pegnitz heuer leider ausfallen. Einen Tag zu Ehren der fränkischen Bratwurst sollte jedoch trotzdem, natürlich unter Einhaltung sämtlicher Vorschriften, stattfinden. Wie überall in ganz Franken konnten auch in Bayreuth, lokale Metzgereibetriebe ihre Bratwürste anbieten.

In Engin´s Ponte begrüßten der Oberbürgermeister der Stadt Bayreuth Thomas Ebersberger und Landrat Florian Wiedemann zahlreiche Gäste. Nach dem Grußwort der Schirmherren dieser Veranstaltung Volker Heißmann und Martin Rassau, bekannt als Waltraud und Mariechen, konnte mit dem „Bratwurstanbeißen“ gestartet werden. Die fränkische Bratwurst sei beinahe schon eine Legende, schwärmte Thomas Ebersberger und Landrat Florian Wiedemann betonte, so ein Tag wie dieser zeige, dass sowohl die Stadt als auch der Landkreis Bayreuth hinter ihren Produkten stehe.

Die Organisation für dieses Event übernahmen der „Verein zur Förderung der fränkischen Bratwurst e.V.“, die „Dachmarke – Bayreuther Land“ und das „Engin´s Ponte“. Im Herzen von Bayreuth am „Canale Grande“ konnten alle an der „Bratwurstbar“ verschiedenste Bratwürste probieren. Die „Tomaten-Mozzarella Wurst“, die „Bärlauch Wurst“, und natürlich die traditionellen „Bayreuther Bratwürste“, von der Metzgerei Parzen, Feinkost Schmauß und der Metzgerei Lindner schmeckten allen.

In erster Linie soll das lokale Handwerk gestärkt werden. Hierfür steht auch die „Dachmarke – Bayreuther Land“. Träger des Logos stehen für eine nachhaltige Nutzung ihrer Produkte. Außerdem sollen regionale Schätze dem Verbraucher leicht zugänglich gemacht werden und eine Transparenz in der Wertschöpfungskette gegeben sein. Um dies zu gewährleisten gibt es festgesetzte Kriterien, an welche sich die Erzeuger halten müssen.

An den zahlreichen Besuchern aus der Stadt und Landkreis, auch aus der Politik, konnte man merken, dass die Menschen nach dem langen Lockdown durch die Corona-Pandemie mal wieder das Bedürfnis nach persönlichen Begegnungen und politischen Austausch hatten.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag