Berlin / Bayreuth. Von nun an zum 1. Dezember läuft die Bewerbungsphase für den einjährigen Freiwilligendienst „kulturweit“ der Deutschen UNESCO-Kommission.

Ausdrücklich begrüßt wird dieser Dienst von der Bayreuther Bundestagsabgeordneten Dr. Silke Launert (CSU): „Hierdurch haben junge Menschen die Möglichkeit, sich persönlich weiterzuentwickeln, sich sozial zu engagieren und dabei einen enorm wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft zu leisten.“

Seit 2009 machen sich junge Menschen zwischen 18 und 26 weltweit mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr für Kultur, Natur und Bildung stark. Gefördert wird dieses Programm vom Auswärtigen Amt.

Die Deutsche UNESCO-Kommission unterstützt die Freiwilligen während ihrer Zeit im Ausland (Beginn 1. September 2021) mit Seminaren, einem Sprachkurs, mit Versicherungen, Reisegeld und Mietzuschuss.

Interessenten für den internationalen Freiwilligendienst können sich unter www.kulturweit.de/info näher informieren.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag