Berlin/Bayreuth. Die Initiative „Corona-bedingter Umzug der Tafel Pegnitz“ erhält finanzielle Mittel aus dem Sonderprogramm des Bundes „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“
Hierzu erklärt die Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Bayreuth / Forchheim Dr. Silke Launert:

„Hervorragende Neuigkeiten für die Initiative „Corona-bedingter Umzug der Tafel Pegnitz“: Sie erhält Fördermittel in Höhe von 8.000 Euro aus dem Sonderprogramm „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Ziel des Sonderprogramms ist es, ehrenamtliche Initiativen zu unterstützen, die in ländlichen Räumen in der nachbarschaftlichen Lebensmittelversorgung engagiert sind und die in Folge der COVID-19-Pandemie vor besonderen Herausforderungen stehen. Aufgrund der Pandemie müssen viele Initiativen nach wie vor besondere Auflagen erfüllen. Dies führt zu erheblichen Einschränkungen sowie zusätzlichen Aufwendungen und Kosten. Um diese finanziellen Folgen abzufedern, haben wir das Sonderprogramm aufgelegt.
Ein wichtiges Signal an die vielen ehrenamtlichen Initiativen in unserem Land, die einen zentralen Beitrag dazu leisten, dass wir die Krise meistern.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag