Berlin / Bayreuth. Das Landesprogramm zum neuen Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten 2020 ist aufgestellt. Rund 4,2 Millionen Euro fließen nach Oberfranken.

Bundestagsabgeordnete Dr. Silke Launert freut sich, dass im Wahlkreis Bayreuth/Forchheim die Erneuerung des Rasenspielfeldes im Hans-Walter-Wild-Stadion in Bayreuth mit 270.000 Euro gefördert wird – die voraussichtlichen Gesamtkosten belaufen sich auf 300.000 Euro.

Heuer stehen insgesamt knapp 25,7 Millionen Euro für 40 bayerische Städte, Märkte und Gemeinden zur Verfügung.

Der Investitionspakt ergänzt die Städtebauförderung und leistet damit einen Beitrag zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts, der sozialen Integration und der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger. Der Investitionspakt Sportstätten soll Kommunen beim Erhalt ihrer Sportinfrastruktur unterstützen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag