Bayreuth. In diesem Jahr feiert das Festival Junger Künstler sein siebzigjähriges Bestehen. Aufgrund von Corona läuft nun jedoch alles etwas anders ab als ursprünglich geplant. So gelten etwa für sämtliche Veranstaltungen spezielle Hygienemaßnahmen. Trotz dieser besonderen Umstände schafften es Sissy Thammer und ihr Team, der Kickoff-Veranstaltung, die am 1. August im ZENTRUM stattfand, einen würdigen Rahmen zu verleihen.

Der Bayreuther Oberbürgermeister und Schirmherr des Festivals Junger Künstler, Thomas Ebersberger, betonte in seinem Grußwort, dass derartige Veranstaltungen und Projekte in solchen Zeiten, in denen leider auch Rassismus und Fremdenfeindlichkeit wieder vermehrt in der Öffentlichkeit stattfinden würden, besonders wichtig seien. Denn sie führten die Menschen zusammen und räumten Vorurteile und Misstrauen aus dem Weg.

Auch die Bundestagsabgeordnete Dr. Silke Launert nahm an der Kick-off-Veranstaltung teil. „Gerade in schwierigen Zeiten finde ich es toll, dass es solche Projekte gibt. Sie geben vielen Menschen Hoffnung und bringen Farbe in den Corona-Alltag. Zudem ist es eine herausragende Leistung von Sissy Thammer, die Konzerte unter diesen Umständen zu organisieren“, so die Abgeordnete.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag