Berlin. Das Bundeskabinett hat in seiner heutigen Sitzung den Weg für das Familienentlastungsgesetz freigemacht.
Hierzu erklärt die Obfrau im Familienausschuss und Bundestagsabgeordnete Dr. Silke Launert:

„Gute Neuigkeiten für Familien: Das Bundeskabinett hat heute das Familienentlastungsgesetz auf den Weg gebracht. Ab dem 1. Januar 2021 soll das Kindergeld um 15 Euro erhöht und zeitgleich der steuerliche Kinderfreibetrag von derzeit 7812 Euro auf 8388 Euro angehoben werden. Darüber hinaus ist eine Steigerung des steuerfreien Existenzminimums in zwei Schritten vorgesehen: 2021 soll der Grundfreibetrag von 9408 Euro auf 9696 Euro angehoben und ein Jahr später auf 9984 Euro erhöht werden.
Mit dem Gesetz wollen wir Familien spürbar entlasten und einen weiteren zentralen Punkt aus dem Koalitionsvertrag umsetzen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag