Berlin / Bayreuth. Zwei ganz besondere Besuchergruppen aus ihrem Wahlkreis konnte Dr. Silke Launert in diesen Tagen im Deutschen Bundestag empfangen. Die Schlaganfall-Selbsthilfegruppen aus Speichersdorf und Bayreuth waren zusammen mit der Vorsitzenden Brigitte Hohlbach-Jenzen aus Bayreuth und dem 3. Bürgermeister Dr. Wolfgang Hübner aus Speicherdorf zu einer politischen Bildungsfahrt nach Berlin gekommen.
Die Teilnehmer besichtigten unter anderem die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und machten sich auf eine Shoppingtour durch das Kaufhaus des Westens. Aber auch das politische Berlin kam nicht zu kurz. Die Gruppen besuchten den Bundestag, besichtigten den Plenarsaal und erfuhren dabei viel Wissenswertes über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments. Im Gespräch mit Dr. Silke Launert lernten die Besucher unter anderem den Ablauf einer typischen Sitzungswoche kennen und erfuhren mehr über ihre Abgeordnete. Launert zählte die vielen unterschiedlichen Bereichen auf, mit denen sich die Parlamentarier beschäftigen, darunter Themen wie Rente, gesetzliche und private Altersvorsorge sowie den Bereich Pflege.
Nach dem Gedankenaustausch mit Dr. Silke Launert ging es hinauf in die Kuppel des Reichstagsgebäudes. Weitere Programmpunkte waren eine große Stadtrundfahrt, ein Besuch des Bundesarbeitsministerium sowie der Gedenkstätte Berliner Mauer.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag