Weißenohe. Herbert Meier, der Bundesschatzmeister des Fränkischen Sängerbundes, Schatzmeister des Fördervereins Chorakademie Kloster Weißenohe sowie Geschäftsführer der Chorakademie gGmbH hat aus Anlass seines 70. Geburtstags gebeten, auf persönliche Geschenke zu verzichten und stattdessen für das Chorzentrum Kloster Weißenohe zu spenden. Den Erlös dieser Aktion in Höhe von 3.000 Euro übergab Meier an die drei Vorsitzenden des Fördervereins: Eduard Nöth, Dr. Silke Launert und Bürgermeister Rudi Braun. Nöth dankte dem Jubilar zum einen für das Geldgeschenk, aber auch für seinen nimmermüden Einsatz bei der Umsetzung des überregional bedeutsamen Kulturprojekts im ehemaligen Benediktinerkloster Weißenohe.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag