Bayreuth. Ganz im Zeichen der Städtepartnerschaft mit La Spezia stand in diesem Jahr der Ball der Stadt Bayreuth: ein Abend mit viel Tanz, guter Laune und internationalen Rhythmen. Die Eintrittskarten waren sehr schnell ausverkauft und die Gäste schwoften und tanzten bis in die Morgenstunden.
Das Motto lautete diesmal: „Viva Italia: 20 Jahre Partnerschaft mit La Spezia“. Mit dem 55. Ball der Stadt der Stadt wurde nicht nur die Bayreuther Ballsaison, sondern auch das Jubiläumsjahr der 20-jährigen Partnerschaft mit der italienischen Hafenstadt La Spezia eröffnet. Damit hatte sich der Ball der Stadt einmal mehr als Publikumsliebling erweisen. Dass der Ball 2019 wieder auf ein so großes Interesse stieß, war für die Verantwortlichen höchst erfreulich und zeigte, dass man beim Konzept für die Veranstaltung richtig liegt. Mit einem attraktiven Programm und bester Stimmung hatte sich die Veranstaltung inzwischen zu einem echten Highlight der Ballsaison entwickelt. Besucher aus Bayreuth, der Region und sogar darüber hinaus wissen dies zu schätzen, so der verantwortliche Sportamtsleiter Christian Möckel.
Der Ball der Stadt bot wieder ein hochklassiges und unterhaltsames Programm mit Highlights aus Varieté und Artistik bieten. Die Moderation wurde von der Vorsitzenden der Deutsch–Italienischen Gesellschaft, Catia Lomma, übernommen. Unterstützt wurde sie dabei von Federica Poltronieri, einer in Bayreuth lebenden Italienerin. Für den Ballabend wurden erstklassige Musiker engagiert. So traten in der Oberfrankenhalle erstmals mit „Richie & The Elevators“ und „I Dolci Signori“ zwei Bands auf. Das „Trio Voices 4 U“ sorgte im Spiegelsaal und die Band „Duo I Gondolieri“ in der Gaststätte für gute und ausgelassene Stimmung. DJ Jackson heizte den Ballbesuchern in der Disco im Foyer Mainseite ein. Das Rahmenprogramm, das traditionell zum Ball der Stadt Bayreuth gehört, bot damit einmal mehr wieder Beiträge der Spitzenklasse für Augen und Ohren.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag