Bayreuth. Ein Besuch des Bayreuther Christkindlesmarktes gehört einfach zur Adventszeit, auch für Dr. Silke Launert. Vor der prächtig erleuchteten Kulisse des historischen Bayreuths bieten zahlreiche Buden kulinarische Köstlichkeiten, Kunsthandwerk und vieles mehr.
Knapp 50 Stände erstreckten sich auch diesmal in der Vorweihnachtszeit vom Stadtparkett bis zur von-Römer-Straße und präsentierten vielfältige Leckereien und Geschenkideen für Groß und Klein. Umrahmt und illuminiert wird das Ganze von einer rund sieben Kilometer langen Lichterkette – eine der längsten in Franken.
Eröffnet wurde der Christkindlesmarkt traditionell beim Herkulesbrunnen auf dem Marktplatz gemeinsam mit dem Bayreuther Christkind. Auf der Aktionsbühne des Weihnachtsmarktes sorgten zahlreiche Chöre, Schulen, Vereine, Musiker, Theatergruppen, Geschichtenvorleser und Kindergärten mit einem täglichen Programm für weihnachtliche Stimmung. Handwerkervorführungen luden zum Staunen und Mitmachen ein.
Eine ganz besondere Weihnachtsatmosphäre bot auch diesmal wieder das Bayreuther Winterdorf auf dem Ehrenhof: Dort warteten täglich beliebte Glühweinvariationen und leckere Schmankerl am prasselnden Kaminfeuer der rustikal dekorierten Hütten auf die zahlreichen Besucher aus nah und fern.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag