Dr. Launert: Anhebung der Schwelle bei geringwertigen Wirtschaftsgütern entlastet unsere Mittelständler!

· Pressemitteilung · ·

Der Bundestag hat diese Woche ein Gesetz zur Entlastung insbesondere der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie verabschiedet. Dazu erklärt die oberfränkische Bundestagsabgeordnete Dr. Silke Launert, MdB:

„Ich freue ich mich, dass wir mittelständischen Unternehmen und Handwerksbetrieben praktikable Lösungen an die Hand geben. Mit den neuen Vorschriften können Unternehmen künftig geringwertige Wirtschaftsgüter wie beispielsweise Tablets oder Büromaterialien bis zu einem Wert von 800 Euro sofort abschreiben. Der bisherige Schwellenwert von 410 Euro wurde letztmals 1964 angehoben. Daher ist es nur folgerichtig, dass wir den Wert an die aktuellen Lebensverhältnisse anpassen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag