Mistelbach. Sabine Habla (53) tritt erneut an: Bei der Nominierungsversammlung der CSU in Mistelbach ist Sabine Habla einstimmig als Bürgermeisterkandidatin nominiert worden. Außerdem wurde die Liste der Gemeinderatskandidaten angenommen. „Eine vielversprechende Truppe mit einem Frauenanteil von einem Drittel“, freute sich Dr. Silke Launert, die nicht nur herzliche Glückwünsche überbrachte, sondern zusammen mit dem Landratskandidaten Klaus Bauer und dem stellvertretenden Bezirkstagspräsidenten Stefan Specht den Kandidaten auch viel Kraft und Erfolg wünschte.
Dr. Silke Launert betonte, sie kenne „nur ganz wenige Frauen, die so kämpferisch für ihre Ziele eintreten wie Sabine Habla“. Ziel der Kandidatin ist es, die seit 1946 bestehende SPD-Vorherrschaft auf dem Bürgermeisterposten in Mistelbach zu brechen. Es ist der zweite Versuch von Habla, die bei der Kommunalwahl 2014 dem amtierenden Bürgermeister unterlag. „Zur Demokratie gehört der Wettbewerb und wer nicht wagt, der nicht gewinnt“, sagte Sabine Habla. Sie ist unter anderem Kreisrätin, Kreisvorsitzende der Frauen Union und FU-Vorstandsmitglied auf Landesebene.
In ihrer Bewerbungsrede rief Sabine Habla dazu auf, den Ort unter dem Slogan „Mistelbach 2030 – wie wird es sein – was können wir voranbringen“, besser zu machen. So benötige der Ort beispielsweise Bauplätze, damit „unsere Einrichtungen weiter ausgelastet sind“. Im Bereich Klima und Umwelt gelte es, das ökologische Bewusstsein der Bürger zu schärfen.
Die vom CSU-Vorstand vorgeschlagenen 24 Kandidaten für den Gemeinderat haben einen Altersdurchschnitt von 46 Jahren, darunter sind acht Frauen. 13 Kandidaten sind nicht Mitglied der CSU. Nicht mehr dabei ist der bisherige Gemeinderat Daniel Ermer.

Das sind die Kandidaten der CSU für den Mistelbacher Gemeinderat: 1.Sabine Habla (53), Betriebswirtin im Handwerk; 2. Uwe Herath (43), Verkehrsfachwirt; 3. Alexander Bär (43), Diplom-Kaufmann; 4. Gisela Stahlmann (48), Dipl. Agraringenieurin; 5. Wolfgang Fuchs (49), Rechtsanwalt; 6. Stefanie Kühn (42), Bürokauffrau; 7. Stefan Kirsch (47), Vertriebsleiter; 8. Dietmar Kasel (56), Leiter Rettungsdienst beim BRK; 9. Sabine Zeitler (49) Sozialversicherungsfachangestellte; 10. Franz Habla (26), Wissenschaftlicher Mitarbeiter; 11. Nicolaus Richter (69), Musikschuldirektor a.D.; 12. Nathalie Schüllner (44), Angestellte; 13. Matthias Opel (43), Elektrotechniker; 14. Alexander Pörner (45), Verkaufsleiter; 15. Christine Fell (36), Chemisch-technische Angestellte; 16. Peter Opel (47), Biolandwirt; 17. Lothar Feulner (46), Handelsfachwirt; 18. Klaus Fiedler (33), Altenpfleger; 19. Markus Maisel (44), Bankkaufmann; 20. Ulrike Fiedler (45), Sozialversicherungsfachangestellte; 21. Stefanie Hofmann (42), Steuerfachangestellte; 22. Johannes Lüchauer (28), Landwirt; 23. Friedrich Grünert (66), Hauptkommissar a.D.; 24. Wilhelm Bernet (69), Berufsschullehrer i.R.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag