Gefrees. Einmal mehr war die ganze Stadt zu ihrem traditionellen Wiesenfest auf den Beinen. Kein Wunder, Gefrees zeigte sich am Festwochenende auch wirklich von seiner besten Seite.
Am großen Festzug der Vereine marschierten diesmal über 30 Gruppen mit zusammen rund 1500 Teilnehmer mit. Das Wiesenfest feiern die Gefreeser schon seit Jahrhunderten. Zum Fest gehört auch der Gang hinauf zum Luitpold-Denkmal am Festmontag mit Picknickkorb und Decken.
Die Verantwortlichen zogen diesmal ein überaus positives Resümee. Es herrschten optimale Bedingungen und eine rekordverdächtige Stimmung, hieß es. Auch die neuen Festwirte Harald Heidenreich und Stefan Opel hatten beim Programm ein gutes Händchen bewiesen. So sorgten unter anderem die Bands Hashtag, Tollhaus und die Members von Donnerstag bis Samstag stets für ein volles Zelt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag