Görau. An die 1000 Wanderfreunde hatten heuer bei den IVV-Wandertagen in Görau bei Weidenberg teilgenommen, zu denen Dr. Silke Launert die Schirmherrschaft übernommen hatte .Vor allem die in Vereinen organisierten Wanderer ließen sich von kühlen Temperaturen und gelegentlichem Regen nicht abhalten, sagte der Vorsitzende des Wandervereins Görau Stefan Gebhardt. Unter den Vereinen mit den meisten Teilnehmern waren in diesem Jahr Bindlach, gefolgt von Grafenwöhr und Schwarzenbach an der Saale ganz vorne.
Wandern sei gut für Körper und Geist, sagte Dr. Silke Launert in ihrem Grußwort. Sie bedankte sich für das große ehrenamtliche Engagement, das alle Aktiven des Wandervereins an den Tag gelegt hätten, um die Veranstaltung wieder zu einem Erfolg werden zu lassen.
Der Wanderverein Görau hatte wieder drei Strecken in Längen von sechs, zehn und 20 Kilometern angeboten. Wegen des relativ schlechten Wetters wurden dabei vor allem die kurzen Strecken gut angenommen. Das Durchschnittsalter der Wanderer bezifferte der Vorsitzende aufgrund der vielen Familien auf Mitte 30. Die Wandertage fanden zusammen mit der Frühjahrskerwa statt. Auftakt war bereits am Donnerstag mit einem Krenfleischessen. Höhepunkt des Rahmenprogramms war der Auftritt des Comedian Chris Boettchen mit seinem aktuellen Programm.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag