Eine typische Sitzungswoche für mich

Mindestens 20 Sitzungswochen stehen jährlich in Berlin an. Vielfach werde ich in meiner Heimat gefragt, wie eine typische Woche aussieht und welche Aufgaben mich in der Hauptstadt erwarten. Nachfolgend gebe ich einen kleinen Einblick über die Erfahrungen, die ich in meinem ersten Jahr als Abgeordnete Woche für Woche machen durfte.

Montag:

Am Montagmittag reise ich mit der Bahn vom Hofer Hauptbahnhof nach Berlin. Schon während der Fahrt nutze ich die Zeit, um Kontakt mit meinen Mitarbeitern in Berlin und Hof aufzunehmen und verschaffe mir einen Überblick über die Termine, Sitzungen und Veranstaltungen, die mich in der jeweiligen Woche erwarten werden. Auch das Lesen des Pressespiegels, welcher sowohl die Heimat- und Bundespresse als auch den Pressespiegel der CDU/CSU umfasst, ist eine wichtige Aufgabe, um für die kommende Woche gut gerüstet zu sein. Nach Ankunft fahre ich zunächst in mein Büro in der Dorotheenstraße im Regierungsviertel. Dort sichte ich die Post, bereite mich thematisch auf die kommenden Ausschüsse und Arbeitsgruppen vor und erledige einige Telefonate.

Am Abend treffe ich mich mit den anderen bayerischen Abgeordneten in der Landesvertretung unseres Bundeslandes zur bayerischen Landesgruppensitzung. In dieser netten Zusammenkunft findet immer ein reger Austausch über die aktuellen Themen statt und das weitere Vorgehen wird geplant und festgelegt.

Dienstag:

Vormittags finden die Arbeitsgruppensitzungen statt. Diese sind aber im Gegensatz zu den Ausschüssen nur mit Mitgliedern meiner Fraktion besetzt. Somit kann man es als eine Art fraktionsinterne Vorabberatung der Ausschüsse verstehen. Die dortigen Beratungen und Diskussionen gehen oft bis weit in die Mittagszeit. Nach einer kurzen Stärkung geht es nochmals ins Büro oder ich treffe Vertreter aus allen Bereichen der Wirtschaft und einer Vielzahl von Organisationen.
Mittags trifft sich die Gruppe der Vertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten. Dort nehme ich in meiner Funktion als stellvertretende Vorsitzende gerne teil. Nachmittags kommen wir alle zur Fraktionssitzung der CDU/CSU-Fraktion zusammen. Hier wird über die kommenden Plenarthemen für Donnerstag und Freitag informiert und das Abstimmungsverhalten der Fraktion beraten.

Mittwoch:

Vormittags beginnen die Ausschusssitzungen des Bundestages. Ich gehöre dem Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz und dem Ausschuss für Familie Senioren, Frauen und Jugend als ordentliches Mitglied an. Diese finden im Paul- Löbe-Haus direkt an der Spree statt. In den Ausschüssen spielt sich der Großteil der parlamentarischen Arbeit ab. Entsprechend den Kräfteverhältnissen im Parlament sind sie mit Abgeordneten der verschiedenen Fraktionen besetzt. Gesetze sollen möglichst immer die Realität widerspiegeln. Daher werden in den Ausschüsse oft eine ganze Reihe von Experten aus verschiedenen Teilbereichen gehört, damit sich die Abgeordneten ein möglichst genaues Bild von der Ist-Situation machen können und erkannt wird, wo genau Handlungsbedarf besteht.

Bereits kurz nach Mittag beginnt das Plenum zu tagen. In der sogenannten "Aktuellen Stunde" werden die neuesten Themen diskutiert. Darüber hinaus haben die Abgeordneten die Möglichkeit in einer Fragestunde kurze mündliche Fragen an die Bundesregierung zu stellen, die sofort beantwortet werden müssen. Nachmittags trifft sich die Kommission zur Wahrnehmung der Belange der Kinder (Kinderkommission), welcher ich als stellvertretendes Mitglied beiwohne.
Im Anschluss an die Plenardebatten finden häufig noch Podiumsdiskussionen oder andere Veranstaltungen zu politischen Themen statt.

Donnerstag und Freitag:

An beiden Tagen kommt von morgens bis spät in die Nacht das Plenum unter der Kuppel zusammen. Dort geht es ums "Eingemachte". Es werden Reden gehalten, und Abstimmungen getätigt, welche zur Verabschiedung von Gesetzen führen. Weiterhin gibt die Bundesregierung ihre Regierungserklärungen ab.

Neben den Plenarsitzungen erwarten mich auch zahlreiche andere Aufgaben. Beispielsweise bereite ich meine Reden vor, nehme an sämtlichen Fachkonferenzen teil und kümmere mich um die Öffentlichkeitsarbeit. Donnerstags habe ich auch sehr viele Gesprächstermine zu den verschiedensten Themen, beispielsweise treffe ich mich mit der Gruppe der Frauen in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft. Darüber hinaus besuchen mich an diesen Tagen hauptsächlich Gruppen, da es natürlich möglich und besonders interessant ist, an diesen Tagen das politische Geschehen von der Besuchertribüne des Plenarsaals aus zu verfolgen.

Hinweise für Besuchergruppen:

Ich freue mich jedes Mal sehr, wenn ich interessierten Besuchern einen Einblick in meinen Arbeitsalltag als Abgeordnete gewähren darf und beantworte gerne Fragen rund um meine Arbeit und meine Person. Alle Plenarsitzungen sind öffentlich. Daher können Sie sich bei Ihrem nächsten Besuch der Hauptstadt gerne an mein Büro wenden, um den Reichstag zu besichtigen.

Für weitere Fragen bezüglich Ablauf, Organisation etc. wenden Sie sich bitte an meine Mitarbeiterin Sigrid Lang

Bürgerbüro Hof
Kreuzsteinstraße 30
95028 Hof/ Saale
09281 / 8390760
silke.launert.ma02@bundestag.de