Unterleinleiter. Das Sonnenhaus in Unterleinleiter veranstaltet jedes Jahr sein traditionelles Herbstfest. Die rund 60 Bewohner und die Mitarbeiter bereiteten in monatelanger Arbeit das Fest vor. So wurden auch diesmal wieder viele Aktivitäten für Kinder wie zum Beispiel ein Bastelhaus oder Stockbrot-Backen, aber auch für Erwachsene angeboten. Höhepunkt war diesmal ein selbstverfasstes Theaterstück.
Dr. Silke Launert verfolgte zusammen mit ihrer Tochter das Theaterstück, nahm am Basteln teil und sah sich auf dem „Basar“ um. Zuvor wurde sie von Michael Sandner, dem Leiter der Einrichtung, durch die verschiedenen Häuser der Bewohner geführt und bekam einen Einblick in die Arbeit mit Menschen mit Behinderung. Gerade die offenen und schön gestalteten Wohnungen beeindruckten die Abgeordnete. Die Rahmenbedingungen für Behinderte hätten sich kontinuierlich über die zurückliegenden Jahrzehnte verbessert. Viele Bewohner des Sonnenhauses hätten hier einen großen Teil ihres Lebens verbracht.
Aber auch über Probleme mit der Brandschutzverordnung und Raumnot wurde am Rande des Herbstfestes gesprochen sowie über den erheblichen Bau- und Renovierungsbedarf. Als private Einrichtung ist das Sonnenhaus dabei auf Spenden angewiesen.
Das Sonnenhaus in Unterleinleiter ist ein Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung. Ziel ist laut Stiftungszweck die Betreuung und Förderung der Bewohner, insbesondere auch die Pflege im Alter. Aufnahme finden Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren, die Unterbringung und Betreuung erfolgt in modernen, familienstrukturierten Wohnhäusern, in insgesamt vier Gruppen mit Besuch der Werkstatt für behinderte Menschen. Die Freizeitgestaltung in der landschaftlich äußerst reizvollen Lage der Fränkischen Schweiz, ebenso wie die hervorragenden Umweltbedingungen bewirken eine besonders hohe Lebensqualität. Der durch Freizeit und Förderinhalte strukturierte Alltag und die familienorientierte Atmosphäre werden ergänzt durch zahlreiche Haustiere, durch gruppenübergreifende Unternehmungen wie Schwimmen, Töpfern, Malen, Kochen, Basteln, Instrumentalmusik in der Musikgruppe und nicht zuletzt an den Wochenenden mit Picknick in der nähere Umgebung und Besuche von Musik- und Theaterveranstaltungen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag