Bindlach. Mit einer Feierstunde und einem Tag der offenen Tür hat die Lackfabrik SW Color auf dem Bindlacher Berg ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum gefeiert.
Glückwünsche überbrachte dazu auch Dr. Silke Launert. „Ihr Unternehmen bringt seit einem viertel Jahrhundert Farbe ins Leben“, sagte sie am Rande. Launert würdigte die strikte Qualitätsorientierung, aber auch, dass die Firma überaus innovativ sei. Launert: „Unternehmen wie das Ihre stellen die Leistungsfähigkeit unserer heimischen Wirtschaft eindrucksvoll unter Beweis.“
Die Firmengeschichte von SW Color gleicht einer einzigartigen Erfolgsstory: 1993 mit elf „Pionieren“ in einer angemieteten Halle am Bindlacher Bahnhof neu gegründet, hat die SW Color im schmucken Neubau auf dem Bindlacher Berg heute 85 Beschäftigte mit einem Jahresumsatz von zuletzt rund 20 Millionen Euro. Mit dieser rasanten, aber auch kontinuierlichen Aufwärtsentwicklung gilt SW Color als echtes Vorzeigeunternehmen. SW steht als Kürzel für die beiden geschäftsführenden Gesellschafter, dem Techniker Helmut Suckfüll und dem Kaufmann Berthold Weißflach.
SW Color ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Lacken und Farbpasten für den industriellen Einsatz. Für den Endverbraucher und den Do-it-Yourself-Markt produziert das Unternehmen dagegen nicht. Die strikte Qualitätsorientierung habe das Unternehmen mittlerweile zu einem der europäischen Marktführer für Einfärbepasten für glasfaser­verstärkte Kunststoffe und zu einem gefragten Lieferanten von wasserverdünnbaren Industrielacken gemacht, so Geschäftsführer Weißflach, der aus Wülfersreuth bei Bischofsgrün stammt und der heute in Gefrees lebt.
Gründungskonzept war die Entwicklung, Herstellung und der Vertrieb hochwertiger Industrielacke für die Beschichtung von Metall und Kunststoff. „Unsere Grundsätze sind so einfach wie wirkungsvoll“, sagt Weißflach: „Erstklassige Produktqualität, umfassende Anpassung an die Kundenanlage und immer eine intelligente Lösung für spezielle Anforderungen des Kunden.“ Wichtige Standbeine sind beispielsweise die Lacke für die glasfaserverstärkten Kunststoffplatten, wie sie in Aufbauten für Lkws oder Wohnmobile Anwendung finden oder der durchsichtige Lack für die Armaturenbretter von verschiedenen Pkws.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag