Azendorf. Auf die große Bedeutung des Mittelstandes für die deutsche Wirtschaft hat Dr. Silke Launert hingewiesen. Der Mittelstand stehe in ganz herausragender Weise für Einsatz, Pflichtbewusstsein und Verantwortung, sagte Launert bei der Mitgliederversammlung des BF/M in Azendorf.
Launert nannte das BF/M einen zuverlässigen Partner des Mittelstandes. Das Zentrum berate Mitgliedsunternehmen und Partner in betriebswirtschaftlichen und politischen Fragen, stelle statistische Daten zur Verfügung und baue mit seiner Arbeit eine Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. „Sie sorgen dafür, dass empirische Erkenntnisse auch dort ankommen, wo sie gebraucht werden: in den kleinen und mittleren Unternehmen, die so wichtig für unseren Wohlstand sind und die zusammen mit den freien Berufen mit Abstand die meisten Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen.“
Die 39. Mitgliederversammlung des Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrums für Fragen der mittelständischen Wirtschaft an der Universität Bayreuth (BF/M) fand diesmal bei der Franken Maxit Mauermörtel GmbH statt. Nach dem Jahresbericht von Prof. Dr. Torsten M. Kühlmann gab es für alle Mitglieder und Interessierten einen Betriebsrundgang, bei dem die Teilnehmer einen exklusiven Einblick in den Neubau des Forschungs- und Entwicklungszentrums, in den 60 m hohen Kalkschachtofen sowie in die Entwicklung und Produktion eines innovativen Produkts erhielten.
Zur Mitgliederversammlung gehörte auch der Festvortrag von Maxit-Geschäftsführer Hans-Dieter Groppweis, der aus langjähriger persönlicher Erfahrung zum Thema „Unternehmensnachfolge“ sprach. Groppweis führt das Unternehmen bereits in der vierten Generation. Der Ursprung dieser Erfolgsgeschichte liegt 110 Jahre, in der Gründung des Mutterunternehmens J. Bergmann GmbH & Co., zurück.
Weitere Referenten waren BF/M-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Daniel Baier, Dr. Dirk Haid, Abteilungsleiter/Betriebswirtschaftliche Beratung, von der Handwerkskammer für Oberfranken, sowie Klemens Jakob, Leiter Referat Wirtschaftsförderung/ Unternehmensnachfolge, von der IHK für Oberfranken.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag