Branche mit viel Bewegung / Dr. Silke Launert besuchte das Bayreuther Speditions- und Logistikunternehmen Steinbach

· Im Wahlkreis · ·

„Wir wollen der Problemlöser für unsere Kunden sein“, sagt Frank Steinbach, Geschäftsführer des gleichnamigen Speditions- und Logistikunternehmens in Bayreuth. In einer Branche, in der in den zurückliegenden Jahren sehr viel Bewegung herrschte, setzt die Steinbach GmbH und Co Spedition KG dabei vor allem auf Individualität.

„Unser Unternehmen versteht sich als Partner für Logistik, Transport und Lagerung“ so Frank Steinbach bei einem Unternehmensbesuch der Bundestagsabgeordneten Dr. Silke Launert.

Sie konnte sich dabei ein Bild davon machen, dass Logistik viel mehr ist, als der Transport eines Wirtschaftsgutes von A nach B. Vorausschauende Planung, zugeschnittene IT-Lösungen, die permanente Weiterentwicklung und der stetige Ausbau des Leistungsspektrums gehören ebenso dazu und ermöglichen es, den Kunden ein nachhaltiges und dynamisches Paket aus professionellen Dienstleistungspaketen zu offerieren. Für zahlreiche namhafte Firmen aus der Region lagern in Bayreuth unter anderem Lebensmittel, Porzellan, Verpackungen, Maschinen und Werkzeuge.
Steinbach realisiert Logistik-Dienstleistungen für Kunden aller Industriezweige, ein Schwerpunkt liegt auf dem Bereich der Baustoff- und der Kartonagenindustrie, sagt Prokurist Micha Hofmann, der für die Bereiche Technik und Transport zuständig ist. Der Kunde bestellt dabei Just-in-Time und erwartet die Lieferung innerhalb von 24, höchstens 48 Stunden. Dazu seien effiziente Arbeitsprozesse, gelebter Teamgeist und ein intensives Bestreben notwendig, Kundenwünsche bestmöglich zu realisieren.
Die Spedition Steinbach ist an vier Standorten in Deutschland präsent. Neben der Unternehmenszentrale im Bayreuther Stadtteil Aichig gibt es Niederlassungen in Ismaning bei München, in Nürnberg und in Untersteinach bei Weidenberg. Das Unternehmen hat rund 300 Beschäftigte, über 170 Fahrzeuge, eine Betriebsfläche von 166.000 Quadratmetern, eine gedeckte Lagerfläche von 33.000 und 11.000 Palettenstellplätze.

Steinbach punktet dabei unter anderem mit schnittstellenfähigen IT-Systeme für den Datenaustausch, einer gleichbleibend hohen und messbaren Qualität sowie die langjährige Erfahrungen des bereits 1963 gegründeten Unternehmens.
Die Speditionsanlage mit Büro, Werkstatt und Lagerhalle am Standort Aichig geht dabei bereits auf das Jahr 1984 zurück. 1992 trat Frank Steinbach in die Geschäftsführung ein, ehe 2002 zwei neue Hallen mit Rampen am Standort Bayreuth errichtet wurden. 2006 wurde in weitere Hallenflächen investiert und 2008 das Bürogebäude aufgestockt. 2011 kam eine weitere neue, 2700 Quadratmeter große Halle nach Lebensmittelstandard am Standort Bayreuth dazu, ehe 2015 eine neue Tank- und Waschanlage mit Wasserrückgewinnung errichtet wurde.

Begeistert von der hohen Dynamik des Speditions- und Logistikunternehmens Steinbach zeigte sich die Bundestagsabgeordnete Dr. Launert. Das Unternehmen sei bestens aufgestellt und hervorragend für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet. Dazu kommen die hohe Ausbildungsleistung und die besondere Förderung der Mitarbeiter. „Steinbach ist ein überaus kompetenter Rundum-Logistik-Dienstleister“, so Launert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag